Kabelumstellung vollzogen

Am 5.2.2019 wurden die Übertragung der analogen Radio- u. TV-Programme in den Kabelnetzen in Northeim und Umgebung abgeschaltet.

Es ist somit nur noch die digitale Nutzung des Kabelnetzes möglich, Einzelheiten zum Digital-Empfang im Radio oder im TV erhalten Sie bei uns:
Wir sind Experten für perfekten Empfang, auch im Kabelnetz.
Beratung, Service und auch die Vor-Ort-Installation ist bei uns selbstverständlich: Telefon 05551-8600.

CA

SAT-Antenne mit DiSEqC 1.2 Motor

Der Himmel hängt voller Programme!

Mit einer Motor-Antenne lassen sich hunderte von Programmen empfangen. Hier eine kleine Auswahl von Programmen und Satelliten, die mit einer drehbaren 60cm Antenne zu empfangen sind:

TV_E13-16
Eutelsat 16° Ost, Hotbird 13° Ost

TV_E07-09
Eutelsat 9° Ost, Eutelsat 7° Ost

TV_W01
Astra 4 auf 4,9° Ost, Thor auf 0,8° West

TV_W05
Eutelsat auf 5° West, Intelsat 905 auf 24,5° West, Hispasat auf 30° West

TV_E23-28
Astra 23,5° Ost, Astra 28° Ost

TV_E42
Türksat 42° Ost

TV_E45
Intelsat 12 auf 45° Ost

 

CA

SAT-Antenne mit DiSEqC 1.2 Motor

Zur Veranschaulichung der verschiedenen Positionen der SAT-Antenne je nach gewähltem Satelliten hier zunächst ein Schwenk nach Osten, beginnend bei Astra 19° Ost.

E19b
Astra 19° Ost

Hier schließen sich die beiden Astra-Satelliten auf 23° und 28° an.

E23-28
Astra 23° Ost und Astra 28° Ost

Weiter Richtung Osten folgen Türksat auf 42° Ost und Intelsat 12 auf 45° Ost.

E42-45
Türksat 42° Ost, Intelsat 12 (45° Ost)

Drehantennen sehen bisweilen sehr schief oder schräg aus, insbesondere bei weit östlich oder westlich liegenden SAT-Positionen.
Dieser Effekt beruht darauf, dass sich mit der Ost-West-Drehung der Antenne gleichzeitig auch der Elevationswinkel ändert.
Je weiter östlich oder westlich die Satelliten positioniert sind, um so kleiner muss der Elevationswinkel der SAT-Antenne sein. Für Astra 19° Ost ist eine Elevation von ca. 30° erforderlich, für Türksat 42° Ost nur ca. 23,5°. Die Achse des Rotors ist nicht senkrecht angeordnet sondern angewinkelt, mit zunehmendem Drehwinkel bekommt die SAT-Antenne mit eine ebenso zunehmende Schräglage, wodurch der Elevationswinkel der SAT-Antenne kleiner wird. Gleichzeitig wird so auch die erforderliche Schrägstellung des LNBs erreicht.

CA

SAT-Antenne mit DiSEqC 1.2 Motor

Hier die Positionen in westlicher Richtung, Ausgangspunkt ist Astra 19° Ost:

E19
19° Ost

Ein leichter Schwenk nach Westen auf Eutelsat 16° Ost.

E16
16° Ost

Hierauf folgt Hotbird 13° Ost.

E13
13° Ost

Hier von links nach rechts die Positionen Eutelsat 9° Ost, 7° Ost und Astra auf 4,9° Ost.

E05-07-09
9° Ost, 7° Ost, 5° Ost

Die nächste Station ist Thor auf 0,8° West.

W01
1° West

In der Nachbarschaft befindet sich Eutelsat 5° West.

W05b
5° West

Ein Sprung nach Westen: Intelsat 905 auf 24,5° West.

W24
24° West

Und schließlich Hispasat auf 30° West.

W30
30° West

Auch bei diesen beiden sehr westlich gelegenen SAT-Positionen ist die Schrägstellung der SAT-Antenne deutlich zu erkennen. Der Elevationswinkel für Hispasat 30° West beträgt nur noch ca. 20°.

CA